Kontakt

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Umschulung Neuer Beruf!

Aus 3 mach 1! Der neue Ausbildungsberuf Kauffrau/ Kaufmann für Büromanagement führt ab 1. August 2014 die Berufsbilder Bürokauffrau/-mann, Kauffrau/-mann für Bürokommunikation und Fachangestellte(r) für Bürokommunikation zusammen. Neu am Berufsbild sind die Einführung von Wahlqualifikationen und die gestreckte Prüfung in zwei Teilen.

Weitere Informationen zum Beruf

Download Flyer Kaufleute für Büromanagement

 Kaufleute für Büromanagement arbeiten branchenübergreifend und können vielseitig in allen Wirtschaftsunternehmen oder in der Öffentlichen Verwaltung tätig sein:

  • Industrie und Handel
  • Dienstleistungsgewerbe
  • Handwerksbetriebe
  • Öffentlicher Dienst

 Als Kaufmann oder Kauffrau für Büromanagement beherrschen Sie Abläufe der modernen Büroorganisation und Informationsverarbeitung. In der Praxis übernehmen Sie Tätigkeiten im Sekretariat und in der kaufmännischen Sachbearbeitung wie

  • Auftragsbearbeitung
  • Beschaffung
  • Marketing
  • Rechnungswesen
  • Personalverwaltung

Der neue Ausbildungsberuf ist gekennzeichnet durch Büro- und Geschäftsprozesse, die kaufmännische und bürowirtschaftliche Pflichtqualifikationen abdecken. Ihre Ausbildungsinhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan dieses Berufsbildes unter Berücksichtigung des Rahmenlehrplans für die Berufsschulen.

  • Terminplanung
  • Posteingang und -ausgang
  • Textverarbeitung und Datensicherung
  • Auftragsbearbeitung und Kundenservice
  • Materialplanung
  • Rechnungswesen
  • Personaleinsatzplanung
  • Auftragssteuerung und -koordination
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen
  • Einkauf und Logistik
  • Personalwirtschaft
  • Marketing und Vertrieb
  • Assistenz und Sekretariat
  • Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement

Zwei Wahlqualifikationen müssen für das betriebliche Praktikum gewählt werden. Eine Wahlqualifikation davon wird Ausgangspunkt für das Fachgespräch in der Abschlussprüfung

Mein Weg - wie werde ich Kaufmann oder Kauffrau für Büromanagement?

Sie haben einen mittleren- oder höheren Schulabschluss, sind zur Zeit arbeitslos, Berufsrückkehrer/-in, Zeitsoldat/-in oder können Ihren alten Beruf - zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen - nicht mehr ausüben.

Sie vereinbaren mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin und wir informieren Sie über alles Notwendige. Die Bildungsmaßnahme kann durch die Agentur für Arbeit, den Jobcentern, dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, der Deutschen Rentenversicherung oder einer Berufsgenossenschaft gefördert werden. Auch als Selbstzahler können Sie an der Bildungsmaßnahme teilnehmen.

Für Umschüler/-in beinhaltet die Ausbildung zwei Berufspraktika. Die Maßnahme kann auch - mit ausreichender Berufserfahrung - als Vorbereitungskurs zur Externen-Prüfung (IHK) absolviert werden. Die Abschlussprüfung findet vor der IHK Frankfurt (Oder) statt.

Zeitplan

Die Umschulung erfolgt innerhalb von 24 Monaten in Vollzeit oder innerhalb von 36 Monaten in Teilzeit.

Ausbildungsbeginn ist jeweils im Februar und im August eines Jahres.

Der Vorbereitungskurs zur Externen-Prüfung dauert im Regelfall 6 Monate in Vollzeit (Beginn Mai oder November) oder 9 Monate in Teilzeit (Beginn Februar oder August).